Das Finale des ESC für Nachwuchsacts findet statt – Europaministerium unterstützt / „Welcome To Europe“- Songcontest wird am 4. Juli via Internet und TV ausgestrahlt / Aufzeichnung am 21. Juni / Einsendungen noch bis zum 26. Mai möglich

Kultur trotzt Corona: Nachdem das für 23. Juni geplante Live-Finale des 13. „Welcome-To Europe“- Songcontests im Europa Park der Pandemie zum Opfer fiel, hat sich der Winnender Verein “Artists For Europe e.V.“ – zusammen mit der 7us Media Group GmbH Initiator des beliebten Songcontests – entschlossen, den Wettbewerb unter Einhaltung aller erforderlichen Schutzmaßnahmen – dennoch stattfinden zu lassen. Und zwar online und im TV – am 4. Juli um 20.30 Uhr. Möglich gemacht hat dies unter anderem Europa Minister Guido Wolf.   

Die Auftritte der von einer Jury ausgewählten besten Nachwuchs-Songwritern und Bands werden am Sonntag, dem 21. Juni in Villingen-Schwenningens Klosterhof einzeln und nacheinander unter Einhaltung aller erforderlichen Schutzmaßnahmen professionell aufgezeichnet. Die Moderation übernimmt wie gehabt Klaus Dieter Mayer. Ausgestrahlt wird am 04. Juli, ab 20.30 über den Sender BW Family, sowie Facebook und Youtube. Die Abstimmung erfolgt anschließend per Telefon-Voting, Facebook-Voting und einem online Voting Tool über die Webseite.  Fast 100 Einsendungen liegen bereits vor. Doch noch bis zum 26. Mai können interessierte Musiker und Bands unter 26 – Jahre Songs zusenden, die gelebtes Europa beschreiben und europäische Werte thematisieren – wie Toleranz, Zusammenleben und/oder  Solidarität.

Der Gewinner erhält eine professionelle Studioaufnahme, gesponsert von der deutsch-italienischen Musikfirma Amo L´Italia, eine weltweite Veröffentlichung  sowie professionelle Promotionunterstützung in Radio, TV und Social Media der 7us media Group GmbH.

Hans Derer, Initiator und Veranstalter des Events freut sich, dass der Songcontest stattfinden kann. „Wir bedanken uns ausdrücklich bei unseren vielen Partnern,  namentlich WESPO Bild- und Tonträgervertrieb GmbH und deren Geschäftsführer Rolf Wetzel, dem Jugend- förderungswerk Villingen-Schwenningen e.V , das uns mit dem Jugendkulturzentrum Klosterhof in Villingen-Schwenningen eine passende Location zur Verfügung gestellt hat, sowie dem Kultusministerium Baden Württemberg und dem Europa-Ministerium Baden Württemberg, die den Contest erstmals unterstützen.  Guido Wolf, Baden Württembergs Minister für Justiz und Europa, ist begeistert:  „Welcome to Europe“ nutzt die verbindende Kraft der Musik und unterstützt damit auch die Verbreitung des europäischen Gedankens.“

Der Contest setzt – gerade in Anbetracht dieser Ausnahmesituation – Zeichen des Zusammenhalts, der Solidarität, und des Mutmachens. Bislang haben sich fast 100 junge Bands und Solokünstler der Herausforderung gestellt und ihren ganz eigenen Europasong geschrieben, unter dem Motto „Wir zeigen Flagge – gemeinsam für Europa“.

Guido Wolf in einem Grußwort weiter:  „Musik kennt keine geographischen oder sprachlichen Grenzen. Sie regt die Fantasie an und ruft Emotionen hervor. Damit verbindet sie die Menschen unterschiedlichster Herkunft miteinander“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.