Grußwort des Staatssekretärs und Vertreter des Landes BW bei der EU

„Liebe Musikfreundinnen und -freunde in Europa,

es freut mich sehr, dass uns auch in diesem Jahr junge europäische Nachwuchs-Talente im Rahmen des 15. Songcontests Welcome to Europe mit ihren Klängen auf eine musikalische Reise quer durch Europa mitnehmen – eine Reise, die grenzenlos ist. Denn die Musik vereint uns über Grenzen, Sprachen und Kulturen hinweg.

Und so wie uns die Musik grenzenlos verbindet, so eint uns auch die Europäische Union mit Ihren Mitgliedstaaten und den Bürgerinnen und Bürgern in Europa. Mehr denn je brauchen wir jetzt diesen europäischen Zusammenhalt.

Dies zeigt uns aktuell der furchtbare Krieg in der Ukraine, von dem uns täglich neue Schreckensmeldungen aus den umkämpften Gebieten erreichen. Ein Krieg, in dem viele Menschen bereits ihr Leben, ihr Hab und Gut, ihre Heimat verloren haben.

Die Auswirkungen dieses Krieges, auch auf unser Leben, sind noch nicht vollends absehbar. Und doch steht bereits fest, dass er zu grundlegenden Veränderungen der Europäischen Union führen wird. Aber wir können darauf vertrauen, dass die Europäische Union gerade in diesen schwierigen Zeiten fest einsteht für Stabilität, Solidarität und das Wohlergehen der hier lebenden Menschen. Es ist wichtig, dass sie auch weiterhin ein Garant ist für Frieden und Freiheit. Dafür müssen wir uns gemeinsam einsetzen.

Lassen Sie uns gemeinsam die Vielfalt Europas bewahren, die sich gerade in der Musik und damit auch im europäischen Songcontest widerspiegelt und seien Sie gespannt auf ein tolles, europäisches Musikprogramm. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Zuhören und Zuschauen.“

Florian Hassler

Staatssekretär